AGB

Mit der Nutzung dieser Website akzpetieren Sie die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der Simplora GmbH mit Stand vom 01. Dezember 2013:

§1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend auch „AGB“ genannt) gelten für die Nutzung der Webseiten auf dem Internetauftritt Simplora.de (nachfolgend auch „Applikation“ oder „Webseiten“ genannt) und die Inanspruchnahme der dort angebotenen Leistungen. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB, die zur Zeit des konkreten Besuchs eines Nutzers bzw. der konkreten Inanspruchnahme von Leistungen auf den Webseiten online abrufbar sind. Mit der Nutzung der Webseiten und/oder der Inanspruchnahme von Leistungen erklärt der Nutzer sein Einverständnis zu diesen AGB. Andernfalls ist ihm die Nutzung der Webseiten und die Inanspruchnahme der dort angebotenen Leistungen nicht gestattet. Abweichende Bedingungen des Nutzers erkennt Simplora nicht an, es sei denn, Simplora hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

(2) Falls Kunden aktuell oder in Zukunft über Simplora angebotene Zahlungs-Dienstleistungen und -Services nutzen (z.B. PayPal oder sofortüberweisung.de), gelten zusätzlich zu diesen AGB nach Einbeziehung diejenigen Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen, die für den jeweiligen Dienst und Service Anwendung finden. Diese Regelungen gehen für den Fall, dass sie sich mit diesen AGB überschneiden, diesen AGB vor.

(3) Soweit sich diese AGB mit allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Online-Shops, an den eine Bestellung über Simplora vermittelt wurde, überschneiden, gehen die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online-Shops vor.

(4) Anbieter der Dienste, sofern nicht anders gekennzeichnet, ist die Simplora GmbH, Blütenstraße 20, 80799 München, Deutschland (nachfolgend auch „Simplora“ oder die „Gesellschaft“ genannt).

§2 Dienste der Applikation

(1) Die Applikation richtet sich an Endverbraucher (nachfolgend auch „Kunden“ oder „Besteller“ genannt), die im Internet Produkte oder Dienstleistungen erwerben, beantragen oder sich hierüber informieren möchten. Kunden erhalten auf den Webseiten aggregierte Preis- und Produktübersichten und Bezugsquellen von bestimmten Produkten und Dienstleistungen, die bestimmte Händler, Anbieter und Dienstleister (nachfolgend auch „Online-Shops“ genannt) im Internet anbieten. Simplora listet die Angebote von Drittanbietern auf den Webseiten und macht diese mit wenigen Klicks kaufbar. Die Informationsrecherche und der Bestellprozess sind weitgehend automatisiert und beruhen maßgeblich auf Informationen, die von den Online-Shops öffentlich zugänglich und noch unverbindlich angeboten werden.

(2) Kunden können sich auf den Webseiten unter Angabe bestimmter persönlicher Daten mit einem eigenen geschützten Account registrieren, für sich unter Nutzung der Applikation eine persönliche Einkaufsliste erstellen und Simplora beauftragen, die von ihnen zuvor gewählten Produkte und Leistungen aus ihrer Einkaufsliste in ihrem Namen unter Einsatz der Simplora-Technologie bei den jeweiligen Online-Anbietern zu bestellen. Kunden sind verpflichtet, ihre Zugangsdaten zu ihrem persönlichen Account strikt vertraulich zu handhaben.

(3) Die Angebote der jeweiligen Online-Shops bzw. Dritter auf den Webseiten werden über automatisierte Prozesse regelmäßig aktualisiert und nach einer Kundenanfrage unmittelbar vor Ausführung einer Bestellung nochmals aktualisiert. Im Einzelfall kann es insbesondere hinsichtlich des Preises (und damit auch der Rangfolge der Angebote), der Verfügbarkeit und der Lieferzeit von Produkten und Dienstleistungen zu Abweichungen kommen. Unzutreffende Angaben, insbesondere solche, die auf fehlerhaften Informationen von Seiten der Online-Shops bzw. Dritter beruhen, können nicht völlig ausgeschlossen werden. Simplora bemüht sich fortgesetzt um die Aktualität und inhaltliche Richtigkeit der auf den Webseiten wiedergegebenen Angebote der Online-Shops, kann für unzutreffende Angaben in den Angeboten von Online-Shops indes keinerlei Gewähr abgeben.

(4) Simplora weist darauf hin, dass nicht sämtliche am Markt befindlichen Online-Shops, Dienstleister und Angebote berücksichtigt werden. Deren Auswahl und die Auswahl der auf den Webseiten eingestellten Angebote steht im alleinigen Ermessen der Gesellschaft und erfolgt mit der Simplora-Technologie, insbesondere mit dem Ziel einer Preis- und Versandkostenoptimierung zugunsten der Besteller. Die Applikation zeigt nach vorherigen Anfragen von Kunden Vergleichsergebnisse an, in denen neben den gewählten Produkten bzw. Dienstleistungen u.a. die jeweils relevanten mit der Gesellschaft direkt oder indirekt kooperierenden Online-Shops genannt werden.

§3 Vertragsverhältnisse

(1) Mit der Gesellschaft kommen keine Kauf- oder sonstigen Verträge über den Erwerb der auf den Webseiten dargestellten Produkte oder Dienstleistungen zustande. Verträge über den Erwerb der auf den Webseiten dargestellten Produkte oder Dienstleistungen werden ausschließlich zwischen den Kunden und den Online-Shops begründet. Dementsprechend gelten für diese Verträge die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen (nebst Widerrufsbelehrungen) der Online-Shops, die dem Nutzer während des Bestellprozesses auf den Webseiten zugänglich gemacht werden.

(2) Zwischen der Gesellschaft und den Kunden entsteht bei Abgabe eines Kaufauftrages ein Vertrag, welcher Simplora bevollmächtigt, als Bote vom Kunden ausgewählte Produkte bzw. Dienstleistungen in den betreffenden Online-Shops für den Kunden zu bestellen.

(3) Die Gesellschaft übernimmt keine Gewähr, dass die auf den Webseiten dargestellten Produkte oder Dienstleistungen zu den angegebenen Bedingungen bei den betreffenden Online-Shops über die Webseiten erworben oder bestellt werden können. Vor Absendung einer Bestellung durch den Kunden findet auf den Webseiten ein erneuter Abgleich der dort wiedergegebenen Angebotsdetails mit denen des Online-Shops statt, um ungewollte Differenzen zu verhindern.

(4) Die Gesellschaft und die auf den Webseiten gelisteten Online-Shops betreiben ihre jeweiligen Systeme unabhängig voneinander und haben keine Kontrolle über den Inhalt oder die Erreichbarkeit der Webseiten des jeweils anderen. Die Gesellschaft kann deshalb keine Gewähr für die Erreichbarkeit, die inhaltliche Richtigkeit, die graphische, inhaltliche oder technische Gestaltung und Funktionsweise der Webseiten der Online-Shops und der darauf angebotenen bzw. nicht angebotenen Produkte, Dienstleistungen, Informationen und sonstigen Leistungen übernehmen.

§4 Vertragsschluss

(1) Die Bestellung eines Produkts oder mehrerer Produkte in einem oder mehreren Online-Shops über Simplora stellt ein Angebot des Kunden an den Online-Shop zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde kann auf den Webseiten bestimmte Produkte des täglichen Bedarfs auswählen und diese in einer Einkaufsliste in seinem persönlichen Account sammeln. Über das Anklicken der Schaltfläche „Kaufen“ gibt er ein verbindliches Angebot zum Kauf der in der Einkaufsliste befindlichen Gegenstände ab. Vor Absendung einer Bestellung kann der Kunde die Daten seiner Einkaufsliste mit den Bestellungen jederzeit ändern und einsehen. Eine Bestellung kann nur abgegeben werden, wenn der Kunde zuvor den AGB und den allgemeinen Geschäftsbedingungen des gewählten Online-Shops zugestimmt hat.

(2) Wenn der Kunde eine Bestellung bei Simplora ausführt, erhält er bei erfolgreicher Abwicklung eine Email vom Online-Shop, die den Eingang der Bestellung im betreffenden Online-Shop bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung) sowie eine Widerrufsbelehrung (vgl. § 6 Absatz 2 dieser AGB). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung beim betreffenden Online-Shop eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Online-Shop binnen angemessener Frist eine Annahmeerklärung (Auftragsbestätigung) an den Kunden übermittelt oder das bestellte Produkt an den Kunden versendet und den Versand mit einer zweiten Email des Online-Shops (Versandbestätigung) bestätigt. Über Produkte aus derselben Bestellung, die nicht in der Auftragsbestätigung bzw. Versandbestätigung des betreffenden Online-Shops aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

(3) Zudem erhält der Kunde neben einer Bestellbestätigung des Online-Shops eine Email von Simplora, welche die Ausführung der in Auftrag gegebenen Bestellung mitteilt und deren Details nochmals auflistet.

§5 Lieferung, Verfügbarkeit und Fälligkeit von Zahlungen

(1) In der Applikation finden Sie Hinweise zur Verfügbarkeit von Produkten, die über die Webseiten in den verschiedenen Online-Shops erworben werden können (z.B. auf der jeweiligen Produktdetailseite). Solche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes stellen stets lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte dar. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, es sei denn, bei den Versandoptionen des jeweiligen Produktes wird ausdrücklich ein Termin als verbindlich bezeichnet.

(2) Sofern der betreffende Online-Shop während der Prüfung Ihrer übermittelten Bestellung feststellt, dass vom Nutzer bestellte Produkte nicht verfügbar sind, wird der Nutzer darüber gesondert per Email durch den Online-Shop informiert. Die Folgen der mangelnden Verfügbarkeit des Produkts richten sich im Übrigen nach den anwendbaren Nutzungs- und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Online-Shops.

(3) Die Fälligkeit von Zahlungen von Kunden richtet sich nach den maßgeblichen Bedingungen einschließlich anwendbarer allgemeiner Geschäftsbedingungen des Online-Shops, welcher die Bestellung entgegennimmt. Sofern dort dazu nichts geregelt ist, ist die Zahlung des Kaufpreises unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

§6 Versandkosten und Widerrufsrechte

(1) Die vom Kunden bei einer Bestellung zu tragenden Versandkosten werden vor Ausführung einer Bestellung auf den Webseiten angezeigt. Sie können abhängig vom gewählten Onlineshop sowie der Art und Menge der bestellten Produkte variieren oder gar ganz entfallen.

(2) Für viele über die Webseiten angebotene Produkte können Ihnen nach einer Bestellung Widerrufsrechte zustehen. Bei manchen Produkten, z.B. schnell verderblichen Lebensmitteln, oder Dienstleistungen bestehen indes keine Widerrufsrechte von Kunden. Sie erhalten bei einer Bestellung vom Online-Shop bei Vertragsschluss, spätestens mitsamt der Empfangsbestätigung Ihrer Bestellung, eine Widerrufsbelehrung mitsamt Hinweisen über das Bestehen, Fristen, Rechtsfolgen und etwaigen Kosten eines Widerrufs.

§7 Haftung

(1) Schadenersatzansprüche gegen die Gesellschaft sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf einer Verletzung von Leib, Gesundheit oder Leben, vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung von Simplora, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen oder resultieren aus der Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten).

(2) Soweit die Gesellschaft aufgrund der fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. Diese Schadensbegrenzung gilt nicht, wenn das schadensauslösende Ereignis eine Verletzung von Leib, Gesundheit oder Leben betrifft.

(3) Soweit die Haftung der Gesellschaft ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Gesellschaft.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

(5) Die Gesellschaft übernimmt keine Haftung oder Gewähr für Art, Umfang und Qualität der von Online-Shops angebotenen Produkte, Dienstleistungen oder Informationen. Sie übernimmt insbesondere auch keine Haftung oder Gewähr für die Funktionstauglichkeit und Kompatibilität von Systemen, Programmen etc., die nicht zu ihren Webseiten gehören und auf die sie keinen Einfluss hat.

§8 Schutzrechte

(1) Auf den Webseiten genannte Firmennamen, Logos und/oder Produktbezeichnungen sind geschützte Marken oder sonstige Kennzeichen der jeweiligen Inhaber.

(2) Die Daten, Suchergebnisse, Texte, Grafiken, Software und sonstige Informationen dieser Webseiten genießen rechtlichen Schutz nach nationalen und internationalen Gesetzen, insbesondere dem anwendbaren Urheberrecht. Reproduktion, Vervielfältigung oder Modifikation sind sowohl ganz oder teilweise nur mit schriftlicher Genehmigung der Gesellschaft erlaubt. Deren Nutzung ist nur für die in diesen AGB oder auf den Webseiten genannten Zwecke zulässig. Jede nicht genehmigte Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe jener Gegenstände stellt einen Verstoß gegen die oben genannten rechtlichen Bestimmungen dar und wird rechtlich verfolgt.

§9 Nutzungsrechte und weitere Pflichten von Kunden

(1) Kunden dürfen die Applikation nur zum Vergleich von Angeboten von E-Commerce-Anbietern für den eigenen Bedarf nutzen. Die Erstellung eines eigenen Accounts auf den Webseiten und die Ausführung von Bestellungen durch Minderjährige ist unzulässig.

(2) Mit der Einsendung von Meinungen, Bewertungen und Text- bzw. Bildbeiträgen (z.B. zu Online-Shops, Produkten, Dienstleistungen usw.) auf den Webseiten räumt der Verfasser der Gesellschaft das ausschließliche, übertragbare sowie räumlich und zeitlich nicht beschränkte umfassende Nutzungsrecht (inklusive Bearbeitungsrecht) an dem eingesandten Text- bzw. Bildbeitrag nebst abgegebener Bewertung ein, diese zu vervielfältigen, auf den Webseiten von Simplora wiederzugeben und verzichtet auf eine Nennung als Autor. Die Gesellschaft distanziert sich ausdrücklich von auf den Webseiten dargestellten Meinungen Dritter und übernimmt hierfür keine Verantwortung. Die Übermittlung von Beiträgen mit rechtsverletzenden oder beleidigenden Inhalten oder Schmähkritik ist unzulässig.

(3) Kunden dürfen ihre Accounts lediglich für Zwecke gemäß diesen AGB und den Angaben auf den Webseiten nutzen. Die Eingabe unzutreffender persönlicher Daten in Accounts oder im Rahmen von Bestellungen ist unzulässig. Gleiches gilt für den Missbrauch von Zahlungsmitteln, insbesondere die unrechtmäßige Nutzung fremder Bankverbindungen oder Kreditkartennummern bzw. die rechtswidrige Rückbuchung von Zahlungen bei Bestellungen.

(4) Bei erheblichen schuldhaften Verletzungen von Pflichten durch Kunden gegen diese AGB ist Simplora berechtigt, den zugehörigen Account mit sofortiger Wirkung zu sperren. Die Geltendmachung sonstiger Ansprüche oder Rechtsmittel bleibt unberührt.

§10 Erhebung und Nutzung von persönlichen Informationen von Kunden

(1) Informationen, die Simplora von Kunden bekommt, helfen, das Einkaufserlebnis auf Simplora individuell zu gestalten und stetig zu verbessern. Die Informationen werden verwendet, um mit Kunden über Bestellungen, Produkte, Dienstleistungen und über Marketingangebote zu kommunizieren, die eigenen Datensätze zu aktualisieren und Kundenkonten bei Simplora zu unterhalten und zu pflegen sowie dazu, Inhalte abzubilden und Produkte oder Dienstleistungen zu empfehlen. Weiterhin werden die Informationen dazu genutzt, die Plattform zu verbessern und einem Missbrauch der Webseite vorzubeugen.

(2) Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen, die Anmeldung und die Übermittlung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten durch Simplora entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

§11 Datenschutzhinweise

(1) Die Gesellschaft beachtet sämtliche anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Für die Durchführung von Bestellungen werden die im Rahmen der Bestellung erforderlichen Angaben und Daten an den betreffenden Online-Shop verschlüsselt weitergegeben. Dem Online-Shop werden dabei ausschließlich die für den Einkauf und die Durchführung der Bestellung erforderlichen Daten übermittelt.

(2) Änderungswünsche, Bitten zur Löschung der freiwillig gemachten personenbezogenen Daten bzw. Profile oder der Widerruf der Einwilligung bezüglich Bezug und Nutzung ebendieser können die Kunden an die Gesellschaft richten. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie hier.

(3) Um die volle Funktionalität der Webseiten zu gewährleisten, speichert die Gesellschaft auf der Festplatte des Kunden sogenannte Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die unter anderem zur Erfassung von Informationen bezüglich der Nutzung einer Webseite dient. Personenbezogene Daten werden hierin nicht gespeichert. Die meisten Webbrowser verfügen über Funktionen, mit denen die Annahme von Cookies wahlweise deaktiviert werden kann und vorhandene Cookies gelöscht werden können. Kunden können die Webseiten auch dann benutzen, wenn sie Cookies ablehnen. In diesem Fall kann es allerdings vorkommen, dass einige Funktionalitäten der Webseiten aus technischen Gründen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

(4) Durch modernste Sicherheitsarchitektur auf den Webseiten und weitere Maßnahmen soll verhindert werden, dass die vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten Dritten in irgendeiner Form zugänglich sind. Simplora weist darauf hin, dass die Datenübertragung über das Internet gleichwohl mit Unsicherheiten behaftet und die Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können. Sobald Sie feststellen, dass Daten von Ihnen im Rahmen einer Bestellung und/oder der sonstigen Nutzung der Webseiten Dritten ohne Ihre Zustimmung zugänglich gemacht und/oder von Dritten rechtswidrig genutzt wurden, sind Sie verpflichtet, Simplora zu informieren. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie hier.

(5) Der Newsletter informiert regelmäßig per Email über die aktuelle Preisentwicklung und weitere interessante Angebote aus dem Produkt- und Dienstleistungsvergleich der Simplora GmbH. Die Anmeldung ist freiwillig und bedarf einer ausdrücklichen Zustimmung von Ihnen (Opt-in). Mit ihr willigen Sie in die Verarbeitung der angegebenen Daten zum Versand der Emails sowie für statistische Auswertung und Individualwerbung ein. Der Empfang der Emails kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft über den Link zur Abbestellung in der Email oder durch Senden einer Email an info@simplora.de abbestellt werden.

§12 Geltung deutschen Rechtes

Auf die Nutzung der Webseiten und dieser AGB findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts Anwendung.

§13 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und der Gesellschaft der Sitz der Gesellschaft, derzeit München.

§14 Änderung der AGB

Simplora behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit abzuändern. Inhaber eines Accounts auf den Webseiten erhalten einen ausdrücklichen Hinweis auf jede Änderung der AGB.

§15 Schlussbestimmungen

(1) Diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Kunden und der Gesellschaft unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht berührt.

Cashback - Nutzungsbedingungen

§1 Nutzungsbedingungen und Pflichten

(1) Die Nutzung von simplora.de und die Einlösung von Gutschriften in Form von Cashback setzen die vorherige kostenlose Registrierung voraus.

(2) Ein Simplora-Kundenkonto ist nicht übertragbar. Es ist untersagt, mehrere Kundenkonten für dieselbe natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft anzulegen.

(3) Teil der Leistungen von simplora.de im Rahmen des Kundenkontos ist ein Newsletter mit aktuellen Informationen zu Produkten oder Cashback Aktionen.

(4) Um ein Kundenkonto anzulegen, muss ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht sein.

(5) Die bei der Registrierung angegebenen Daten müssen wahrheitsgemäß und vollständig vorliegen.

(6) Die Anmeldung muss persönlich, d.h. nicht über Dritte, und in eigenem Namen erfolgen. Es ist zudem untersagt, Dritten Zugang zum eigenen Kundenkonto zu gewähren oder über die Kundenkonten Dritter tätig zu werden.

(7) Bei Änderung der bei der Anmeldung verwendeten Daten ist der Nutzer verpflichtet, diese umgehend im Kundenkonto zu korrigieren.

(8) Der Nutzer ist verpflichtet die Korrektheit der Daten auf Aufforderung von simplora.de hin nachzuweisen. Wird der angeforderte Nachweis nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen durch den Nutzer erbracht, behält sich simplora.de das Recht vor, dessen Kundenkonto bis zur Vorlage der entsprechenden Nachweise zu sperren.

(9) Die von simplora.de vergebenen Zugangsdaten für die Nutzung des Kundenkontos und das vom Nutzer selbst gewählte Passwort sind durch diesem geheim zu halten und eine Weitergabe an Dritte ist auszuschließen. Sollte es zu einem Verlust der Daten oder eines Missbrauchsverdachts kommen, ist dies umgehend bei simplora.de zu melden.

§2 Einlösungsvertrag über Cashback

(1) Die auf simplora.de gezeigten Cashback Angebote stellen noch kein Vertragsangebot dar. Mit der Zusendung der Bestellbestätigung des jeweiligen Partnershops gibt der Nutzer sein Angebot auf Einlösung des Cashbacks im Bezug auf die eingesendete Bestellbestätigung ab. Anschließend wird durch simplora.de überprüft, ob der Kauf des Produktes durch die Bestellbestätigung hinreichend nachgewiesen wurde. Bei Gültigkeit des Cashbacks in Verbindung mit dem gekauften Produkt wird der Nutzer darüber informiert und der Cashback Betrag wird im jeweiligen Simplora-Cashback-Konto gutgeschrieben.

(2) Die Abgabe eines Angebotes ist ausschließlich während der Laufzeit der entsprechenden Cashback Aktion möglich. Um ein gültiges Angebot abgeben zu können, muss der Nutzer das entsprechende Cashback Produkt innerhalb der Laufzeit der Cashback Aktion beim Partnershop erworben haben. Der Cashback kann nur eingelöst werden, wenn der Nutzer nicht vom Kauf eines oder mehrere Cashback Produkte zurückgetreten ist oder seine Vertragserklärung wiederrufen hat. Die originale Bestellbestätigung muss vom Nutzer bis zur Auszahlung der Cashback Gutschrift aufbewahrt werden.

(3) In unregelmäßigen Abständen werden durch Simplora.de eigene Gutscheine beworben, die eine gesonderte Cashback-Gutschrift nach sich ziehen. Pro Einkauf kann stets nur ein solcher Gutschein eingelöst werden. Eine Kombination mehrere Simplora-Cashback-Gutscheine ist nicht möglich..

(4) Simplora.de wird den Cashback nicht auszahlen, wenn der Nutzer gegen seine Pflichten aus § 1 Abs. 2 verstoßen hat.

§3 Auszahlung der Cashback Gutschrift

(1) Innerhalb eines jeden Kundenkontos wird der Stand der aktuell erworbenen Cashback Gutschriften ausgewiesen.

(2) Sobald die Cashback Gutschriften einen Betrag von 20,00 Euro überschritten haben und der Nutzer dies beantragt, werden diese ausgezahlt.

(3) Ein Cashback-Bonus verfällt, wenn er 18 Monate nach der Information des Nutzers gemäß § 2 Abs. 1 S. 4 nicht eingelöst wird. 18 Monate nach der Benachrichtigung des Nutzers gemäß § 2 Abs. 1 S. 4 oder 3 Monate nach Löschung des Kundenkontos verfallen alle erfolgten Cashback Gutschriften.

(4) Bei Löschung des Kundenkontos aus wichtigem Grund verfallen die bisher gesammelten Cashback Beträge.

(5) Eine Auszahlung erfolgt gebührenfrei auf das vom Nutzer anzugebende PayPal Konto.

Stand: 16.03.2015